top of page
  • AutorenbildAlexandra Scholz

Alles auf Anfang


Das Leben noch einmal ganz neu zu beginnen, Heimat, Freunde, Kunden, Netzwerk und den lieb gewonnen Garten zurück zulassen, war dann letztlich doch ein Kraftakt.


Zum ersten mal zügelten wir gemeinsam mit dem Garten. Der neue Garten liegt wunderschön im Dorfkern am Rande des Naturschutzgebietes Reussebene.

In den vergangen Monaten habe ich in St. Niklaus fleissig Pflanzen eingetopft und Lieblingspflanzen geteilt.

Das kommende Jahr wird matchentscheidend, gärtnerisch spannend und lehrreich. Werden die ausgewachsen Pflanzen den neuen Raum dankbar annehmen und was wird, wie ich selber, überraschend doch etwas Start Schwierigkeiten haben. Die Natur und das Leben aber einen Wege finden und gemeinsam werden wir hier nach und nach ankommen und Wurzeln schlagen.


Die vertraute Dreifaltigkeit der schlimmsten Gartenunkräuter sind in grosser Zahl auch schon da, Gierst, Winden und Schnurrgras. Die Angst zu viel Bärlauch ungewollt ein zu schleifen war auch unbegründet, den Bärlauch ist in grosser Zahl auch schon da. All das wird mich einmal mehr auf die Probe stellen.


Aber wie in jedem alten Garten hat auch viele positive Überraschungen und gern gesehene alt bekannte Lieblinge: die blühenden Schleeen die ich sehr mag im Frühling, ein ganzes Feld Schneeglöckchen, eine Handvoll grosser Bäume und viele vertraute und gern gesehene Wildpflanzen.


Einen Garten ohne Wühlmäuse ,was für eine Freiheit. Keine Drahtkörbe mehr für all meine Pflanzen.


Erstmal braucht es aber so oder so Geduld, Ausdauer und Durchhalte Wille und eine gute Portion Abenteuerlust.....







145 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page