top of page
  • AutorenbildAlexandra Scholz

Arbeiten im Februar


Noch sind wir nicht über dem Berg. Bis weit in den März hinein kann es tiefe Temperaturen und Schnee geben. Dennoch ich hab bereits mit dem grossen Rückschnitt begonnen. Natürlich ist es immer auch ein Risiko, die Halme geben auch immer Schutz vor Wind und Kälte. Aber Tulpen-Blätter schauen zum Teil schon weit aus dem Boden, für mich immer das Zeichen, dem Frühling platz zu machen.

Stauden, Gräser und Farne sollte man bis spätestens im März zurückschneiden, das tote, braune Material etfernen.


Auch die Blätter der Christrosen ( Helleborus) kann man jetzt etwas schneiden. Sie sind gerne von der "Schwarzfleckenkrankheit (Coniothyrium hellebori)" einer Pilzerkrankung befallen. Deshalb schneide ich die kranken Blätter besonders jetzt vor der Blüte radikal zurück. Dadurch bekommen die Blüten mehr Platz und Kraft und es wird verhindert das sich der Pilz, in den oft feuchten Frühlingstagen, weiter ausbreitet. (befallene Blätter nicht auf den Kompost werfen).

Die meisten Helleborurs Sorten verfügen übrigens über ein geniales Frostschutz mechanismus: Bei Frost fliesst das gesamte Wasser in den Boden zurück, so das die Eiskristalle keine Schäden dann den Zellwänden verursachen können. Dadurch sind diese auch bei extremen Temperaturen Winterhart.

Übrigens empfehle ich an warmen Tagen auch schon etwas zu jäten. Das geht jetzt so leicht, wie sonst nie im Jahr. Einheimische Kräuter, die gerne etwas zu viel Platz brauchen und lästig werden können, wie zum Beispiel Schaumkraut (Cardamine hirsta), Löwenzahn (Taraxacum), Fingerkraut (Potentielle reptans), oder auch der unbeliebte Hahnenfuss (Ranunclus reptans), wachsen an warmen Winter-Tagen munter weiter. Dadurch sind sie auffällig grün und vital. So kann man sie jetzt wunderbar von Stauden und einjährigen Sommerblumen unterscheiden. Die Gefahr, etwas falsches zu erwischen, besteht jetzt kaum. Ausserdem geben die feuchten, frisch aufgetauten Böden Wurzeln jetzt sehr leicht und meist auch komplett frei.


Viel Freude im Garten!



101 Ansichten1 Kommentar

1 Comment


vholliger
Feb 19, 2021

ab wann darf ich Tannenäste bei den abgedeckten Rosen wegnehmen? Danke für den schönen Newsletter!

Like
bottom of page