top of page
  • AutorenbildAlexandra Scholz

Das Schöne und die Biester 🐜 🐜 🐜 🐜 🐜


Pfingstrose (Paeonia), Kaiserin der Blumen, Anmut einer uralten Dame. Bereits vor 2000 Jahren wurde sie in China und Japan kultiviert, in europÀischen GÀrten schon seit 1548.

In den alten GĂ€rten der Schweiz noch immer hĂ€ufig zu finden sind die traditionellen Bauernpfingstrosen. Über vielen Generationen hinweg öffnen sie Jahr fĂŒr Jahr im FrĂŒhsommer ihre riesigen BlĂŒtenköpfe.


Mit 25-45 Arten und ĂŒber 1000 Sorten ist sie eine der Pflanzen, die bei Pflanzen-Fans immer mal wieder eine Sammelwut auslösen kann.

Jede auf ihre Weise eine "Grande Dame"

stark duftende Strauch Paeonia

Ihre BlĂŒten sind manchmal kuchentellergross und einige davon fein duftend. Manchmal frage ich mich, ob selbst die Pfingstrose nicht erahnen kann, wie riesig ihre BlĂŒten werden. Ohne StĂŒtze brechen die StĂ€ngel leicht ab, oder liegen nach dem Regen bereits am Boden.

Eine dekorative Art sie zu stĂŒtzen sind klassische PflanzstĂŒtzen, die in England oft zu sehen sind.




Eine etwas kostengĂŒnstigere Version ist es, Äste um die Pflanzen zu stecken, sodass sie hineinwachsen kann. Doch Vorsicht: frisch geschnittene Äste sind zwar leicht zu biegen, können aber Wurzeln schlagen. Diese mĂŒssen dann, sobald sich Knospen bilden, herausgezogen werden. Aber meist ist die BlĂŒhzeit der Paeonia, bis es so weit ist, lĂ€ngst vorbei.


PflanzstĂŒtzen aus gebogenen Weiden

FĂ€llt die BlĂŒtenzeit in eine Regenphase, ist die Paeonia-BlĂŒte oft viel zu schnell vorbei.

Findige GĂ€rtner finden aber sicherlich auch hierfĂŒr eine Lösung.


Strauchpfingstrosen - ein ganz besonderes GewÀchs


Bei Pfingstrosen unterscheidet man zwischen krautigen und strauchigen Arten.

Pfingstrosen können sehr alt werden. Strauchige Arten, die im Gegensatz zu den herkömmlichen Pfingstrosen nicht jĂ€hrlich bodeneben zurĂŒckgeschnitten werden, können schon mal eine beachtliche Höhe erreichen. Um zu verhindern, dass lange StĂ€ngel wachsen ist es wichtig, dass Strauchpfingsrosen sehr tief gepflanzt werden. Sonst kann es schon mal passieren, dass sie durch den schweren MĂ€rz-Schnee brechen können.


Alte Strauch-Pfingtrosen die Baumartig wachsen

Straupfingrosen die tief gepflanzt werden bilden eine strauchige Struktur aus

Darf man Paeonien umpflanzen?

Es geht das GerĂŒcht um, dass Pfingstrosen nicht umgepflanzt werden können. Ich habe diesbezĂŒglich aber sehr gute Erfahrungen gemacht. NatĂŒrlich möchte man dies einer Ă€lteren Dame nicht unbedingt zumuten, aber es ist durchaus möglich.

Dabei gilt es, zwei Punkte zu beachten. Zum einen sollten die Pflanzen im Herbst ausgegraben werden, und zum anderen sollte darauf geachtet werden, dass die Wurzeln so wenig wie möglich verletzt werden.


GrauschimmelfÀule

Pfingstrosen brauchen im allgemeinen wenig Aufmerksamkeit. Sie gedeihen auch ohne viel Aufmerksamkeit. Einzig die GrauschimmelfÀule ist bei regnerischem Wetter oft zu sehen. Das Infektionsrisiko lÀsst sich senken, wenn im Herbst oder sobald erste SchÀden sichtbar werden, die BlÀtter entfernt werden.


Paeonia und Ihr Haustier

Viele mögen die Pfingstrosen nicht, weil sich in ihrer NĂ€he eigentlich immer Ameisen aufhalten. Wer die aber vertreibt, verhindert, dass die BlĂŒtenköpfe sich öffnen können. Die Paeonia bildet an den RĂ€ndern einen Zuckerrand, sodass Ameisen sie wegknabbern und der Pfingstrose damit helfen, die kompakten und Regen geschĂŒtzten BlĂŒtenköpfe an den ersten warmen Tagen zu öffnen. Eine perfekte Symbiose!






Zart wie Papier, die BlĂŒtenblĂ€tter (Plactiflora 'Festiva Maxima')


P. Lactiflora - klassische, robuste Bauernpfingstrose

Japanische Pfingrose ('Bowl of Beauty'

















Peonia hÀllt auch als Schnittblume stand

gefĂŒllte weisse Sorte: Lady Alexandra 'Duff '

72 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle BeitrÀge

Alle ansehen

Alles auf Anfang

bottom of page